Bundestag zu Feinstaub und Baumaschinen

In Bundestagsdrucksache 18/1799 (PDF) geht es um Feinstaub, es wird auch der WHO Luftgüteleitwert erwähnt, den alle Messstellen in Deutschland überschreiten. 50 % des straßenverkehrsbedingten Feinstaubs in Städten soll nach der DS von Baumaschinen stammen.

Wobei ich mich frage, was Reinigungsmaschinen, wie Laubbläser hier ausmachen. Diese wirbeln schließlich auch eine Menge Staub auf und erzeugen zudem noch Abgase und Lärm. Insbesondere die Arbeiter sidn hier extrem belastet, was eigentlich unter Arbeitsschutzgesichtspunkten aus meiner Sicht nicht zulässig sein dürfte. Wer weiß, ob hier nicht sogar später Forderungen an die Firmen und Kommunen kommen.

Auch interessant ist eine UBA-Studie zum Thema Infraschall, der auch Verkehrslärm behandelt und das es ebenen keine echt Gewöhnung gibt, sondern die Dauerexposition krank macht. Besonders leiden Personen mit abgesenkter Hörschwelle.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s