SÖREN LINKt uns: Warum kauft die Stadt die Gebäude „In den Peschen“?

Die Stadt will also die Häuser „In den Peschen“ kaufen. Konkrete Pläne hat sie damit aber noch nicht.

Der Stadtspitze bzw. der SPD war wohl wichtig vor der Wahl Ruhe nach Rheinhausen zu bekommen. Um jeden Preis, auch um jenen, dass die Stadt eine Immobilie kauft, welche sie nicht benötigt. Somit wäre der Kauf auf Kosten der Steuerzahler allein wahltaktisch motiviert. Dies stellt aus meiner Sicht einen Verstoß § 266 Strafgesetzbuch dar, bei dem es um Veruntreuung von anvertrautem Vermögen geht.

Ich finde dieses Verhalten der SPD mehr als verwerflich. Anstatt existierende Probleme zu lösen werden diese lieber verlagert und die Stadt hat ein Gebäude mehr an der Backe, obwohl sie die vorhandenen schon nicht los wird.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s