Energieschwindeleien

Vieles was die Politiker zur Energiewende behaupten ist pure Augenwischerei. Eine Energiewende ist notwendig, um sich von Gas, Kohle, Uran und anderen Energieimporten unabhängig zu machen.
Das wird den Bürger so oder so Geld kosten, sei es über Subventionen aus Steuergeldern oder durch angeblich höhere Strompreise.

Jeder darf sich mal fragen, ob das was auf der Stromrechnung wirklich alles ist, was für Strom gezahlt wird. Was ist mit den Kohlesubventionen? Was ist mit der Förderung von Atomkraft zum Beispiel durch Polizeischutz für Castortransporte oder die staatliche Endlagersuche?

In einer Studie (PDF) hat Greenpeace Energy mal ausgerechnet, wie teuer der Atom-/Kohle-Strom mit allen Nebenkosten und Subventionen als Zuschlag wäre. Das wäre ein vielfaches der Ökostromumlage.

Zudem muss ich Greenpeace Energy loben für die öffentliche Zugänglichmachung der Studie. Ist leider nicht überall der Fall.

Dieser Beitrag wurde unter Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Energieschwindeleien

  1. Pingback: Der Super-GAU, demnächst auch in ihrer Nähe? | ulrics

  2. Leonardo schreibt:

    Der Titel ist vielleicht ein wenig hart gewählt. Die Politik ist halt noch nicht ganz in der von ihr geschaffenen Realität angekommen ;)
    Dass wir uns mit der Wende von Energieimporten losmachen, ist ein sehr erfreulicher Effekt. Ich denke aber, dass es nicht, so, wie es im Text klingt, alles totale Lüge ist. Wenn die wirtschaftliche Seite die einzige wäre, dann hätten wir Fukushima nicht gebraucht, schließlich war der Ausstieg ja schonmal beschlossene Sache. Merkel hat das genutzt, um sich mal wieder ein Thema der Opposition zu mopsen und ihre Macht zu festigen, womit ich aber aktuell kein Problem habe. man schaue sich mal die anderen Kandidaten an…
    Und abschließend mal folgendes: Warum eigentlich immer meckern? Ob die Wende nun aus wirtschaftlichen Gründen geführt wird oder nicht- sie hat in jedem Fall positive Folgen! Und ist immer noch billiger- Du hast es erwähnt- als die Kohle- und Atomstromsubvenionierung.
    Ich diskutiere übrigens auf meinem untenstehenden Blog über die Schattenseiten der Energiewende- das könnte dich interessieren ;)

  3. Pingback: Erneuerbare Energien und Altenergien | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s