Seidl als Intendant

Wäre ich bei Facebook wäre auch ein Unterstützer von dem Vorschlag von Seidl.

Auch wenn es als Satire gemeint ist, sind seine Vorschläge, genau, dass was die Öffentlich Rechtlichen brauchen. Ein vernünftiges Programm was auch das Geld wert ist und nicht nur Gebühren um Pöstchen zu erhalten. Jedenfalls hat man häufig diesen Eindruck, wenn zum Beispiel Dokusuppen beim WDR an Kabel 1 erinnern.

Ich würde mir die Zukunft der ÖR ja in etwa wie folgt vorstellen
10 % Hochwertige Unterhaltung
10 % Lehrreiche Unterhaltung für Kinder
Mit einem Mindestanteil an Naturwissenschaft und Technik in der Unterhaltung
Zusammenlegung der Landesrundfunkanstalten auf nur noch vier (Ost, West, Nord und Süd) unter Beibehaltung der Lokalprogramme.
Umstrukturierung der restlichen Senderstruktur.

Abschaffung der GEZ und Gebühreneinzug über das Finanzamt ab einem Nettolohn über 800 Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s