#Falschparkterroristen und Falschfahrterroristen? – #RuntervomRadweg #RuntervomGehweg #BER #LetzteGeneration #Klimaschutz #Whataboutism #Mörderverkehr

Die Rechte Politik schäumt vor Wut und verleumdet die letzte Generation als Terroristen. An deren Stelle würde ich Strafanzeige gegen alle, welche diese Verleumdung vorbringen, erstatten.

Wenngleich einige der Handlungen der letzten Generationen Straftaten darstellen können, hier verbietet sich eine Vorverurteilung, bis Gerichte geurteilt haben, sind es nach meiner Bewertung keine Terroristen, weil die Definitionen für Terroristen nicht zutreffen, weder die nach StGB § 129a noch jene auf der Seite der BPB. Ein „Rechtsanwalt“ bei Twitter, der das oben genannte ebenfalls behauptete wurde ausfallend, nachdem ich fragte, wie er seinen Terrorismusverdacht begründen würde.

So gesehen wäre das doch recht interessant, wenn hier einige aus der Politik sich hier für Verleumdung vor Gericht verantworten müssen.

Oder wird der Begriff Terrorismus hier verharmlost? Ebenfalls bei Twitter sah ich den Begriff Falschparkterroristen. Wenn man die Letzte Generation als Terroristen verleumdet, obwohl die nur für Verzögerungen sorgen, was ist dann mit Falschparkenden und Falschfahrenden, welche für Gehende und Radfahrende teilweise lebensgefährlich sind? Müsste man diese dann nicht als Falschparkterroristen und Falschfahrterroristen bezeichnen. Zumal hier die Tatsbestandsmerkmale für Terrorismus sogar eher zutreffen dürfen. Schließlich geschieht Falschparken immer aus niederen Beweggründen und man nimmt den Tod von Menschen zumindest billigend in Kauf, wenn nicht sogar ein Vorsatz dahinter steckt, weil man durch den Führerschein genau wissen muss, was passieren kann und was in der StVO steht. Aber das würde den rechten in ihrem Hass- und Hetzetrip vermutlich nicht so in den Kram passen. Was für eine Heuchelei dies doch ist, wenn man anderen Terrorismus vorwirft, aber die viel schwerwiegenderen eigenen Taten zugleich als „Sünden“ usw. verharmlost. KFZ und die Personen am Steuer haben belegbar tausende Menschen unmittelbar auf dem Gewissen, plus viele Hunderttausende durch indirekte Auswirkungen.

Davon abgesehen blockiert die Letzte Generation nur klimaschädliche Fortbewegungsarten, wie KFZ oder noch viel schlimmer Flugverkehr ein wenig. Klimafreundliche Fortbewegung, wie Gehen und Radfahren werden ständig von Falschparkenden behindert oder sogar real gefährdet.

Und dann gibt es ja noch solche Menschen, die einem Whataboutism vorwerfen, wenn man genau diesem Umstand einen Spiegel vorhält.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Fluglärm, Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Klimaschutz, Umweltschutz, Verkehrswende abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s