#Düsseldorf subventioniert erneut #Flughafen – #Fluglärm

Der Zeitung ist zu entnehmen, dass die Stadt Düsseldorf 50 Millionen Euro dem Flughafen geben will.

Von der Bevölkerung nehmen und es Firmen geben ist unsozial. Scheinbar ist SPD OB Thomas Geisel trotzdem dafür.

Verstehe nicht warum die Stadt Düsseldorf so dumm ist, einem schlecht wirtschaftenden Unternehmen auch noch Geld zu geben. Es für eine verfehlte Betriebspolitik belohnt.

Warum ist die Betriebspolitik verfehlt?

Ganz einfach. Der Flughafen rechnet Landeentgelte nicht nach Starts und Landungen, sondern nach Passagierzahlen. Das heißt es werden leerere Maschinen und damit auch mehr Fluglärm gefördert. Vermutlich mit dem Ziel, eine sinnfreie Kapazitätserweiterung zu rechtfertigen, statt einfach erst einmal die Flugzeuge vollzumachen.

Auch scheinen gar nicht die steigenden Kosten umgelegt zu werden. Etwa für handwerkliche Leistungen.

Die Schieflage resultiert also aus einer verfehlten Firmenpolitik. Da sollte der Staat nicht eingreifen, weil dies eine Subvention ist. Natürlich nur eine von vielen. Es gibt da noch viele weitere. Etwa den Umstand, dass die Stadt Düsseldorf den Flughafen begünstigt durch wohlwollende Bescheide. Duisburg ist da vorbildlicher und erklärt sich selbst für befangen bei kommunalen Gesellschaften.

Der Flughafen muss einfach kostendeckende Preise nehmen. Dies ist derzeit nicht der Fall. Auch müssen Quersubventionen des Kaufhausbetriebs unterbunden werden.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu #Düsseldorf subventioniert erneut #Flughafen – #Fluglärm

  1. Dietmar Beckmann schreibt:

    Der Kaufhausbetrieb ist die Grundlage eines wirtschaftlich arbeitenden internationalen Verkehrsflughafens. Dieser ist eigentlich Parkhaus mit Kaufhäusern und angeschlossenem Flugbetrieb. Kein Flughafen kann hierauf verzichten. Alle Verkehrslandeplätze Kl.1 unterhalb dieses Levels sind subventionsabhängig. Damit sollte Schluss gemacht werden.

    • ulrics schreibt:

      Der rechtliche Rahmen sieht vor, dass der Flughafen auch ohne den Kaufhausbetrieb auskommen können muss, als nicht künstlich erniedrigte Landeengelte nimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s