#NRW: Ministerien und Staatskanzlei kohlestromfrei – #Endcoal #NRWE?

Ich wollte mal wissen, woher unser Bundesland denn die Energie für Ministerien und Staatskanzlei bekommt.
Hätte jetzt vielleicht, dass es RWE sein könnte. Dies ist aber nicht der Fall.

Ihre Frage zur Stromversorgung der Ministerien und der Staatskanzlei beantworte ich wie folgt:

Die Stromversorgung der Ministerien und der Staatskanzlei wird über die Strombeschaffung des BLB NRW sichergestellt. Der Strom wird hierbei durch die Stadtwerke Bochum GmbH geliefert.
Bei dem gelieferten Strom handelt es sich zu 100 % um Strom aus Erneuerbaren Energien.

Scheinbar wird allerdings bisher nicht auf Photovoltaik gesetzt, obwohl dies wirtschaftlicher ist.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s