#Klimanotstand: Schleich-ÖPNV in Duisburg – #SägeParteiDuisburg

Die Preise beim ÖPNV sind sicherlich ein Thema, aber die hohen Kosten stören weniger als die Unzuverlässigkeit von Bus und Bahn. Dazu kommt noch das Kirchturmdenken der Städte und die damit einhergehenden Kosten für völlig unnötigen Vorstände und Nichtaufsichtsräte.

In Duisburg ist die Situation sogar noch eine Spur schlimmer. Weil der ÖPNV so mies ist kommen die Ratsleute mit dem Auto und bekommen dies obendrauf noch erstattet. Dass da die Entscheidungen natürlich von „Experten“ getroffen werden, versteht sich von selbst.

Der Nahverkehrsplan sieht zum Beispiel die Einstellung von Schnellbussen vor und dafür sollen dann mehr Schleichbusse verkehren, dabei ist attraktiver ÖPNV vor allen Dingen schnell.

Vielleicht sollte die Erstattung von Fahrkosten gestrichen werden und es gibt für alle Ratsleute im Ruhrgebiet nur noch ein ÖPNV-Ticket, ähnlich dem Studententicket. Dies dürfte zu Einsparungen führen und zugleich den ÖPNV fördern.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s