#Fluglärmnews: Ärgerport Düsseldorf baut an – #Ärgerport

Wie man hier lesen kann, scheint der Ärgerport die geplanten Bauarbeiten für die Kapazitätserweiterung bereits zu beginnen. Allerdings wurden diese nicht Rahmen des offiziellen Verfahrens behandelt, obwohl auch diese Veränderung der Kapazitätserweiterung dient. Genauso wie viele andere Änderungen. Etwa die Sachen am Tanklager. Übrigens veröffentlicht im Amtsblatt Düsseldorf, von dem immer nur die aktuelle Ausgabe Online zu finden ist. Ein deutliches Anzeichen dafür, dass die Stadt Düsseldorf nicht sonderlich transparent arbeitet.

Noch mehr Versiegelung trägt sich dazu bei, dass es wärmer im Umfeld wird.

Normalerweise müssten eigentlich alle Baumaßnahmen im Rahmen der Kapazitätserweiterung behandelt werden, aber natürlich stehen große Firmen scheinbar über dem Gesetz. Ein wenn ein Gesetz nicht passt, wird es passend gemacht.

Dies fördert nicht gerade die Demokratie.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s