#Baumschutz und Baustellen

Es ist absurd, wie bei Baustellen versucht wird Bäume zu schützen. Natürlich ist es gut, dass man sich Gedanken macht. Allerdings nützt es wenig bis gar nichts einfach ein paar Bretter um den Baum zu wickeln. Schließlich geht es um den Schutz der Rinde, die nicht verletzt werden sollte. Dies ist aber nicht gewährleistet, wenn man Bretter direkt an den Baum bindet. Kommt man nun gegen die Bretter, dann verletzten die Bretter den Baum.

Mal ganz abgesehen davon, dass bei Tiefarbeiten natürlich auch Wurzelfraß stattfindet. Zumindest einseitig wird ein Teil des Wurzelwerks vernichtet.

Ein weiteres Beispiel für den nachlässigen Umgang mit Bäumen hier.

Ein Schild in der Fußgängerzone gegen den Baum gelegt, was sicherlich nicht gut ist für die Rinde.

Als Kontrast einfach mal ein Bild von Bäumen im Stadtpark Rheinhausen.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu #Baumschutz und Baustellen

  1. Pingback: #Baumschutz und Baustellen – OCULI & AURIS – ©®CWG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s