#RWE bekommt Änderungsgenehmigung von der Bezirksregierung Arnsberg – #endcoal #hambibleibt

In Amtsblatt 46 der Bezirksregierung Arnsberg steht folgende Überschrift:
Genehmigung zur Änderung und zum Betrieb des Kraftwerkes Knapsacker Hügel (Betriebsteile Berrenrath und Goldenberg) auf dem Gelände des Braunkohlenaufbereitungsbetriebes Knapsacker Hügel

Hier will RWE statt Braunkohle nun mehr Altholz verbrennen. Wird einem gerne als Biomasse verkauft ist allerdings genauso wenig nachhaltig, wie Braunkohle, denn es wird mehr Holz verbrannt, als auf natürlichem Wege nachwächst und führt somit zu einem Nettowaldschwund.

Zudem betreibt RWE weitere Kraftwerke wie dieses und könnte gar das Holz aus der geplanten Abholzung für eine derartige thermische Verwertung vorgesehen haben.

Dieser Beitrag wurde unter Umweltschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s