#Fluglärmnews: Sind die Airlines hauptschuldig an Sicherheitscheckverzögerungen?

Sicherlich sind auch Airlines mitverantwortlich, aber an erster Stelle die Passagiere. Würden die nicht fliegen, gäbe es auch nicht so viele Verspätungen an von der Infrastruktur völlig überlasteten Flughäfen.

Man muss nicht fliegen, vielfach reicht die Bahn völlig aus und man hat sogar WLAN unterwegs und keine Einschränkungen beim Gepäck. Außerdem sind die Sicherheitskontrollen am Flughafen eh ein Witz. Im Sicherheitsbereich bekommen Terroristen doch alles nötige…

Das einzige, was die Getränkeverbot bewirkt, ist ein höherer Gewinn für Fluggesellschaften.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Umweltschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s