#Problemhaus auch in München

Seehofer und die anderen CSU-Buben spielen sich ja gerne auf, wie gut sich alles regeln, aber in München selber scheint es nicht besser zu sein, als in Duisburg.

Hier wie dort gibt es Problemhäuser, die vom Zustand her desolat sind. Es ist verwunderlich, wie dies trotz der hohen Grundstückspreise und der angeblich so hart durchgreifenden Politik der CSU sein kann, dass es solche Häuser gibt:

Wobei die Absperrung dort ja durch aus künstlerische Qualitäten hat:

Hier in Duisburg Rheinhausen ist man dieses bewohnte desolate Haus an der Friedrich-Alfred-Straße ja bereits gewohnt. Leider wird hier außer Sicherung nichts getan, obwohl das Haus nach und nach zusammenbricht.

Inzwischen musste sogar ein Gerüst anstelle der Überdachung treten.

Aber irgendwie finde ich es beruhigend, dass in München genau solche Zustände, wie in Duisburg herrschen. Anderswo ist es halt auch nicht besser, wie manche immer behaupten. Vielleicht ist es dichter an der Arbeit, aber besser nicht wirklich. Wird halt nur gerne immer wieder behauptet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Duisburg, Duisburger Westen, Finanzlage abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s