Kommentar zum #Kiesbericht auf #Westpol – #Bauindustrie #Klimawandel

Die Berichterstattung bei Westpol zum Thema Auskiesung war wenig ausgewogen. Es ging ausschließlich um Kies und den Mangel daran, weil angeblich zu wenig abgebaut werden könne, aber mit keiner Silbe wurden Alternativen erwähnt.

Deshalb mal ein kritischer Kommentar an die Redaktion:

Sehr geehrte Mitmenschen*,

der Kiesbericht gestern Abend in Westpol war schlecht recherchiert bzw. geschnitten und kam mir eher wie eine Selbstdarstellung der Bauindustrie vor.

Der Minister erwähnt mit keinem Wort die Möglichkeit von Recycling, genauso wenig Herr Jansen. Keine Ahnung, ob dies dem Schnitt zum Opfer gefallen ist. Aber Recycling von Abbruchmaterial bietet genug Möglichkeiten, dass kein Kies aus dem Ausland importiert werden muss. Vielmehr ist es notwendig einen höheren Recyclinganteil einzufordern. Dann muss unserer wertvoller Boden nicht für einen Unsinn, wie Auskiesung geopfert werden.

Im Duisburger Norden soll auf Giftmüll Bauschutt aufgetürmt werden. Genau deshalb, weil nicht ausreichend recycelt wird. Und Recycling heißt nicht, alles zu schreddern und dann als Schotter zu verwenden. Das ist Rohstoffverschwendung.

Die Bauindustrie muss endlichen ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten! Und auch vom Feinstaub trägt die Bauindustrie einiges bei, mit ihren ungefilterten Geräten.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Scharfenort (Duisburg-Rheinhausen)

(* Aus Respekt vor allen Geschlechtern, verwende ich eine geschlechtsneutrale Anrede.)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines, Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s