Holzhafenprobleme und Asterlager #Hotelphallus – #Duisburg

Im Innenhafen von Duisburg soll ein Gebäude ins Hafenbecken gestellt werden. Es tauchen immer wieder neue Probleme auf. Was klar ist, dass es für die Bevölkerung teuer wird, denn der Steuerzahler muss wegen dummer Verträge dafür zahlen, dass der Baugrund vorbereitet wird.

Da hätte man auch direkt einen symbolischen Preis verlangen können. Ich hoffe bloß die Stadt macht nicht den gleichen Fehler in Asterlagen und vereinbart dort ebenfalls so einen dummen Vertrag. In Asterlagen will ja so ein „Investor“ einen chinesischen Hotelphallus bauen.

Eine Experte für das Gebiet sagte, dass der Untergrund dort sehr problematisch ist, da es sich um Schwemmland handelt.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Finanzlage, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s