Die Diktatur der Mode – #Modediktatoren

Unsere Staatsform ist Demokratie, für Mode gilt dies aber nur bedingt. Hier entscheiden ein paar eigentlich unwichtige Personen darüber, was angeblich Mode sein soll. Dabei geht es sowohl um Stil, wie auch Farben. Jüngst las ich, dass jetzt Lila die Modefarbe sein soll.

Was soll so ein Quatsch?

Hat sich der Rat der Modediktatoren hingesetzt und beschlossen, dass dies jetzt die neue Modefarbe ist? Wobei man ja eigentlich von Modezaren spricht, was aber die selbe Bedeutung hat. Denn wie jeder weiß entstammt das russische Zar dem lateinischen Titel Caesar, genauso wie das deutsche Kaiser. Die Caesaren waren bekanntlich Diktatoren.

Können die Modezaren uns nicht mit den diktatorischen Vorgaben für Mode verschonen?

Ich trage, was mir gefällt und nicht weil es jemand Unwichtiges für wichtig erklärt.

Mode floppt doch regelmäßig am realen Markt. Da wird bloß nicht drüber berichtet, weil es dann verramscht wird.

Meist kauft man nur gezwungen, was es gerade gibt und ich bedauere es im sehr wenn ein gutes Produkt vom Markt verschwindet, weil es angeblich nicht mehr modern wäre.

Am schlimmsten finde ich allerdings, wie sehr irgendwelche düsteren Deprifarben für den Winter zur Mode erklärt werden. Als Verbraucher hat man da leider wenig Wahl, wenn man ein Kleidungsstück benötigt. Viel zu oft muss man einen faulen Kompromiss schließen. Einige haben die Mode mit Nähmaschine ja bereits selbst in die Hand genommen.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s