Es wird immer schlimmer

Ständig liest oder hört man diese Behauptung, aber ist das wirklich etwas dran. Schließlich sorgt der subjektive Eindruck immer dafür, dass man glaubt, dass früher alles besser gewesen wäre, selbst wenn es nicht so war.

Zu einem gewichtigen Anteil wird es auch Veränderungsangst sein. Also zum Beispiel die Unruhe vor einem Umzug oder ein Reise, ebenso wie halt gesellschaftliche Änderungen im größeren Maßstab. Wer seine Angst nicht versteht, wird dieser schnell erliegen und den vermeintlichen Heilsbotschaften von Hasspredigern hinterherlaufen. Also jenen, welche einfach Antworten suggerieren in Wirklichkeit aber selbst nicht alles verstehen.

Sicher ist, dass es hier einen starken subjektiven Teil gibt, dazu kommt die Überhöhung von Veränderungen durch die Medien in einer gewissen Sensationsgier, welche der Absatzsteigerung dient. Es sind zwar keine Unwahrheiten, aber saubere journalistische Arbeit ist es auch nicht, wenn man nur über das Schlecht in der Welt berichtet und das Gute komplett außer acht lässt. Darüber wird nur bei spektakulären Rettungen berichtet.

Die Medien tragen ihren Teil dazu bei, dass man die Welt pessimistischer sieht. Der dritte Faktor ist hier die persönliche Situation. Je schlechter diese erscheint, desto schlecht wird auch das andere wahrgenommen.

Was natürlich auch dazu beträgt sind die Lügen und Halbwahrheiten, welche Individuen in sozialen Netzen verbreiten und die von schlecht informierten bzw. nicht differenziert denken Menschen geglaubt wird.

Wird es wirklich immer schlimmer oder haben viele einfach nur Scheuklappen auf, welche sie nun abnehmen und die brutale Realität sehen, die es schon immer gab, vielleicht bloß nicht so offensichtlich. Da ziehen sich einige in ihre bequemes Reich zurück, um die Realität zu vergessen, die schon immer brutal war. In den Jahrtausenden hat sich beim Mensch nicht so viel gewandelt. Höchstens der Rahmen ein wenig.

Wenn ich die medizinischen und technologischen Fortschritte betrachte würde ich sogar sagen, dass es immer besser wird. Natürlich gibt es auch neue Bedrohungen, aber viele alte werden auch beseitigt oder zumindest verringert. Ich bleibe jedenfalls dabei, dass es zwar nicht einfach wird, aber definitiv auch nicht immer schlimmer. Die Welt ändert sich halt. Um es mit Douglas Adams zu sagen: „Don’t Panic„.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s