Die Stickstoffbelastung der Grünen

Vor einiger Zeit behauptete Claudia Leisse bei Facebook mal: „Ulrich Scharfenort, wie (fast) immer keine Ahnung!“

An diese nachweislich unbelegt Behauptung musste ich nun denken, als ich in der Zeitung las, wie ihr Mann behauptete, dass die Pflanzen mit Stickstoff belastet wären.

Oh Schreck, dass ist ja total Schlimm. Und dann die ‚Stickstoffbelastung‘ des Menschen. Bei einem Gewicht von 70 kg wären das nach dieser Seite immerhin 2,2 kg. Ob Grüne hier stärker ‚belastet‘ sind?

Und wenn man dann weiter schaut. Die Atmosphäre der Erde, zumindest die Troposphäre ist mit etwa 80 % Stickstoff ‚belastet‘. Oh man wo soll das bloß hinführen. Da brauchen wir dringen einen Atmosphärenwandel.

Oder aber einfach mehr Bildung!

Sorry, aber bei so einer Steilvorlage konnte ich mir das einfach nicht verkneifen.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Stickstoffbelastung der Grünen

  1. Dietmar beckmann schreibt:

    Der Kommentar ist entschuldbar, es ist ja auch immer mehr Blei in allem Möglichen. ;-)

  2. Claudia Leiße schreibt:

    Dann sollten Sie mal dem Redakteur eine Nachhilfestunde verpassen, der das geschrieben hat. Wir verzichten jedenfalls auf den erhobenen Zeigefinger, der bei der Presse nichts bewirkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s