Wohnen in Homberg

Es ist natürlich schön, wenn man versucht die Brachfläche von Schmidt und Söhne wieder zu beleben, aber zu behaupten man wüsste nicht warum diese nicht verkauft würde klingt doch reichlich ahnungslos. Schmidt und Söhne hat Maschinen, wie zum Beispiel Paternoster hergestellt. Somit ist es ziemlich wahrscheinlich das im Boden unangenehme Überraschungen lauern. Neben Metallstäuben dürften dies vor allen Dingen die Flüssigkeiten sein, welche bei der Metallbearbeitung verwendet wurden. PCB, Öle/Schmierstoffe, Lacke und Farben kommen einem in den Sinn. Wahrscheinlich fand noch keine Bestandsaufnahme der Altlasten statt, sodass das Risiko für die meisten Investoren unkalkulierbar sein dürfte. Neben dem finanziellen Mehraufwand kommen ja auch zeitliche Verzögerungen bei der Beseitigung hinzu.

Eine ähnliche Situation ist doch auch bei dem alten Hallenbad in Rheinhausen wegen der dortigen Altlasten. Welcher Investor versucht sich daran? Ohne Vorleistung der Stadt ist das eher unwahrscheinlich.

Und wenn es einen Eigentümer geben sollte bei dem Grundstück von Schmidt und Söhne, stellt sich die Frage warum dem Altlastenverdacht nicht mit Nachdruck nachgegangen wird. Schließlich ist laut Gesetz der Eigentümer derjenige, der haftet.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Finanzlage, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wohnen in Homberg

  1. Hombärchen schreibt:

    Verdammt, es heißt SCHMITZ, SCHMITZ, SCHMITZ. Wenn sie schon über Homberg schreiben, sollten Sie wenigstens in der Lage sein, den betreffenden Firmennamen richtig zu schreiben!
    Klar, dass Sie persönlich auf Umweltschiene fahren, aber was ist mit anderen Aspekten, wie Firmennachfolge NIWEG etc. pp.? Lebt eigentlich Herr Aengeneyndt noch? Bisher wollte er doch nicht verkaufen, so sagt man.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s