Klartext zu „Ratsherr Slykers fürchtet neues Problemhaus“

Klartext zu „Ratsherr Slykers fürchtet neues Problemhaus

Mich wundert, warum es im Rotlichtviertel kein „Problemhaus“ gibt. Dort soll Herr B. nach den Berichten ihrer Zeitung ja auch Immobilien besitzen und wenn ich vorbeifahre, erinnern mich einige Häuser schon an jene in Rheinhausen. Kann natürlich nicht beurteilen, ob diese nicht Herrn B. gehören. Weswegen gibt es dort keine Probleme? Stört sich vielleicht einfach nur niemand an den Verhältnissen dort?

Will sich hier ein Politiker auf Kosten der Allgemeinheit bekannt machen ohne Rücksicht auf Verluste? Gute Politik schreit nicht ständig in der Öffentlichkeit, sondern sie findet im Hintergrund statt und präsentiert Ergebnisse./blockquote>

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Lokalpolitik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s