Stadt Duisburg veröffentlicht Kommunalkandidatendaten

Die komplette Liste alle Kommunalkandidaten wurde nun mit Amtsblatt 18 (PDF) veröffentlicht. Leider hat die Stadt Duisburg versäumt explizit darauf hinzuweisen, dass die Daten nur für die Kontaktaufnahme im Rahmen der Wahl veröffentlicht wurden und nicht für Werbung, Markt- oder Meinungsforschung oder Adresshandel veröffentlicht wurden.

Habe dies bereits beim Wahlamt gerügt, denn schließlich stehe ich auch auf der Liste für die Bezirksvertretung Rheinhausen.

Es ist nicht einzusehen, dass die Daten pauschal freigegeben werden. Aus Datenschutzsicht, muss hier explizit darauf hingewiesen werden für welche Zwecke die Daten freigegeben sind. Schützt zwar nicht komplett, bildet aber zumindest eine rechtliche Grundlage zur Abwehr missbräuchlicher Verwendung.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Lokalpolitik, Privatsphäre abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Stadt Duisburg veröffentlicht Kommunalkandidatendaten

  1. Pingback: Rheinische Post missbraucht Kommunalkandidatendatenlisten für Werbung | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s