Kommentar zu „Späte Reue für einen Milliarden-Deal“

Kommentar zu „Späte Reue für einen Milliarden-Deal

Es war doch absehbar, dass es ein Fehler ist ein Unternehmen zu kaufen, was schon dem Namen nach auf Steinkohle setzt. Das Geld hätte besser in die Energiewende gesteckt werden sollen, denn dann hätte es einen wirklichen Mehrwert für die Duisburger ergeben.

Man sollte jene, die sich für den Vertrag verantwortlich zeigen, zur Rechenschaft ziehen, denn so etwas ist gegenüber der Bevölkerung unverantwortlich und zeigt einmal mehr, dass manche Politiker nicht den Weitblick haben oder auch nur aus den Leuchtturmfehlern der Vergangenheit lernen.

Hätten wir solche Politiker wäre Duisburg heute frei von Schulden.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Finanzlage, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s