Piraten-Projekt Weiße Riesen II

Am vergangenen Wochenende standen einige Duisburger Piraten auf dem Marktplatz Hochheide. Wir haben Unterschriften für eine Schwarmeingabe im Sinne der Einwohnerfragestunde gesammelt. Die Frageliste sollen heute eingereicht werden, damit die Fragen bei der nächsten Einwohnerfragestunde (EFS) im November (08.11.2012) behandelt werden können.

Die nachfolgenden Fragen stellen die unterzeichnenden Bürger:

Auf welche Weisen hat die Stadt Duisburg bisher versucht, die Inhaber von Avidus Epsilon B.V. (nachfolgend Avidus) ausfindig zu machen bzw. zu erreichen?

In welcher Höhe bestehen derzeit Forderungen gegen Avidus? Um wieviel sind diese Forderungen seit dem ausgeschlagenen Angebot, von Herrn Fromberger gestiegen?

Um welchen Betrag werden die Forderungen dieses Jahr voraussichtlich insgesamt ansteigen?

Wurde eine Wirtschaftsdetektei zur Eintreibung der Forderungen beauftragt? Wenn Nein warum nicht?

Welche Ämter der Stadtverwaltung sind mit den WR befasst? Welche Ämter mit dem Brennpunkt Hochheide? Wie lauten die aktuellen Sachstände ihrer Bemühungen und Tätigkeiten?

Wo sind die Berichte der Stadtverwaltung zu den WR für die Jahre 2009 bis 2012 für Bürger einzusehen?

Verfügt das Bezirksamt und/oder die Stadt Duisburg über die Niederschrift eines Landtagsuntersuchungsausschuss, der die Vorgänge bei der Planung und dem Bau der Weißen Riesen aufgeklärt hat? Wo genau ist diese Niederschrift erhältlich?

Welchen Zustand beschreibt die aktuelle Sozialraumanalyse hinsichtlich der Spiel- und Freizeitmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in Hochheide, insbesondere im so genannten Hochhausquartier Ottostraße?

Gibt es städtische oder bezirkliche Handlungsrahmen, die einen möglichen Zuzug von europäischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit rumänischer oder bulgarischer Herkunft in die Häuser Ottostr. 58-64 und Ottostr. 54-56 moderieren wollen / sollen?

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was am Ende raus kommt. Also ob und wie die Fragen beantwortet werden.

Vom Entwickler der Schwarmeingabe wird der Begriff wie folgt definiert:

Die Schwarmeingabe ist eine Form der Bürgerbeteiligung. Allerdings gibt hier nicht die Stadt Duisburg ein Thema vor, wo Bürger mitmachen dürfen, sondern Bürger bringen sich selbst mit neuen Überlegungen und Fragen ein.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Lokalpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Piraten-Projekt Weiße Riesen II

  1. Pingback: Piraten-Projekt Weiße Riesen III | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s