VRR / DVG Fahrkartenautomat ist Kundenunfreundlich

Bei einem Automaten an der Haltestelle Duisburg HBF wollte ich mir vor einiger Zeit ein Zusatzticket ziehen. Das erst Mal seit sehr langer Zeit, dass ich etwas aus einem derartigen Automaten ziehe.

Erstmal war die Beschreibung einfach Miserabel, das ich mir nicht sicher war, welches das richtige Ticket ist, wenn ich mit einem Ticket Preisstufe B eine Wabe weiter fahren will.

Dann nahm der Automat keine Scheine, was schon Blöd ist, wenn man 14 Euro in Kleingeld haben soll. Und dann spare ich beim 4er-Ticket gegenüber dem Einzelticket nicht einmal etwas. Eher macht das Unternehmen hier mehr Profit. Allein durch die Papierersparnis bei gleichem Preis im Verhältnis zum Einzelticket.

Dazu kommt noch, dass der Automat ständig in den Ausgangsmodus zurück sprang, wodurch ich nicht mal in Ruhe den Text lesen konnte, der zudem noch sehr nach Juristendeutsch klang.

Kundenfreundlichkeit geht anders.

Mit fahrscheinlosen ÖPNV wären solche Automaten gar nicht nötig. Fahrscheinloser ÖPNV würde eine Menge Probleme des derzeitigen ÖPNV lösen. Auch so etwas würde dann der Vergangenheit angehören.
Was übrig bleibt sind nur noch die Taktzeiten und die Pünktlichkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Lokales, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s