2500 Tonnen Atommüll vor der Haustür

Wer hat schon gerne Atommüll vor der Haustüre?

Die Antwort ist wohl keiner. Ich will den Dreck jedenfalls nicht vor meiner Haustür und ich wüsste auch keinen, der das will.

Trotzdem gibt es Duisburg eine Atommüllanlage. Dazu kommen Gefahren durch Atommülltransporte durch Duisburg und nicht zu vergessen radioaktiver Feinstaub, den ich nicht ausschließen würde.

Wer GNS eingibt wird auf Adressen in Wanheim bzw. Angerhausen stoßen.

Luftlinie ist das nicht weit von Rheinhausen entfernt und auch nicht weit vom Nobelbereich im Duisburger Süden. Die CO-Pipeline ist in meinen Augen harmlos dagegen.

Mich wundert, dass so etwas von den Grünen im Stadtrat auch nur toleriert wird. Bei Schwarz oder Gelb wundert es mich nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Lokales, Lokalpolitik, Politik, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 2500 Tonnen Atommüll vor der Haustür

  1. Pingback: Atomkraftwerk in der Nähe von Duisburg | ulrics

  2. Pingback: Atommüll in und durch Duisburg | ulrics

  3. Pingback: GNS weg aus Duisburg! | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s