Klimaerwärmung macht krank – #Klimaschutz #Depression #RWE #lützibleibt #lützerath

Wir alle haben das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Die Schädigung des Klimas auch durch Beiträge, wie von Klimaschänder RWE muss als Körperverletzung gewertet werden.

Die Psychotherapeutin Katharina von Bronswijk äußerte sich in einem Interview vom 12.12.2022 in der NRZ wie folgt:
„Gewisse Erkrankungen wie bipolare Störungen oder Schizophrenien können durch Hitze verstärkt werden. Wir wissen auch, dass Hitze aggressiver macht und Suizidraten nach Hitzeereignissen steigen. Extremwettereignisse wie Flutkatastrophen können zudem traumatisieren.“

Hitze macht also aggressiver und an Silvester gab es viel Aggression und es war ziemlich warm für die Jahreszeit.

Die Auswirkungen der höheren Temperaturen auf die psychische und physische Gesundheit sind jedenfalls belegt. Auch damit erkennt man, dass die Genehmigungen für RWE weiterhin Braunkohle zu verfeuern rechtswidrig sein müssen. Körperverletzung verstößt ganz klar gegen die guten Sitten und kann nicht genehmigt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Klimaerwärmung macht krank – #Klimaschutz #Depression #RWE #lützibleibt #lützerath

  1. Pingback: Ist #RWE ein #Klimaterrorist? – #Lützerath #Klimaschutz #Klimaschmutzlobby | ulrics, nachdenkliche Stimme aus Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s