Busse mit Bio-Erdgas? – #Greenwashing #Klimaschutz

Vor kurzem bekam ich mit, dass im Kreis Euskirchen sogenannten Bio-Erdgasbusse unterwegs sind. Hier ein etwas älterer Artikel.

Aus der PM:

Bio-Gas ist ein regenerativer Kraftstoff, der aus nachwachsenden Stoffen und zu einem großen Anteil aus Abfallprodukten wie Gülle, Mist, landwirtschaftlichen und Bioabfällen gewonnen wird. Durch die Abspaltung von CO2 wird das Gas in Bio-Erdgas umgewandelt. Bio-Erdgas ist besonders umweltfreundlich …

Kann mir nicht erklären, wie man so daneben greifen kann. Die Umstellung auf Biogas ist doch eigentlich schon ganz löblich, allerdings stellt die die Frage, wie man darauf kommt das ganze „Bio-Erdgas“ zu nennen, wo Erdgas ein fossiler Energieträger aus der Erde ist. Würde der Begriff nur in der PM genannt wäre das ja nicht so peinlich, aber der Begriff steht auch auf Bussen. Oder mischt man hier und betreibt durch das Bio davor Greenwashing?

Als Chemiker irritiert mich besonders:
„Durch die Abspaltung von CO2 wird das Gas in Bio-Erdgas umgewandelt.“
Aus Methan kann man kein CO2 abspalten.

Laut Rückmeldung war eigentlich gemeint, dass man CO2 auswäscht und es sich ins Netz eingespeistes Biomethan handelt, welches in gleicher Menge von der Busfirma bezogen wird. Man hält dort Biomethan und Bio-Erdgas für Synonym.

Dieser Beitrag wurde unter Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s