Kinder und psychische Belastung durch #Corona

Man muss jetzt kein Psychologe sein um zu erkennen, was die Kinder in der Pandemie belastet. Geschlossene Schulen, waren das höchstens zum Teil. Auch wenn derzeit oft was anderes behauptet wird. Man bekommt hier auch viel bei persönlichen Berichten von Betroffenen mit.

Was sehr belastet ist die fehlende Planbarkeit, die plötzlichen Wechsel in der Politik. Die nicht nachvollziehbaren Entscheidungen. Das erhebliche Ansteckungsrisiko in Schulen mit 30 Personen in einen kleinen Raum und deswegen Verwandte nicht sehen zu können oder damit leben zu müssen jemanden getötet zu haben.

Und an Ausgleich fällt ja auch vieles flach. Und wenn man dann an andere Stelle liest, dass die Schulen als Verwahrungsstellen für Kinder offen gehalten werden müssen, damit die Eltern in kritischen Berufen arbeite können wird auch schnell klar, warum man krampfhaft Schulen offen hält. Ganz gewiss ist das Hauptmotiv nicht das Wohl der Kinder. Sondern das Wohl der Arbeitgeber, die Menschen weiterhin ausbeuten zu dürfen.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s