#NRW: Kommentar zur Maskenpflicht an Schulen – #Kimmich #Parkinson #Krebs

Wenn ich davon Lese, dass Menschen sich angeblich vor den Langzeitfolgen der Impfung fürchten, ist das für mich nur eine billige Ausrede. Oder die sind sehr einfältig bzw. schlecht informiert.

Ganz anders sieht es dagegen mit den Schutz der Kinder in Schulen aus. Corona ist erst seit weniger als zwei Jahren ein Thema. Die Langzeitfolgen können hier noch gar nicht abgesehen werden. Damit meine ich jetzt nicht Longcovid, sondern andere Erkrankungen, welche durch Infektionen ausgelöst werden. Es gibt hier ein ganzes Spektrum an Autoimmunkrankheiten. Viren können auch Krebs auslösen. Etwa HPV Gebärmuttehalskrebs. Vor einiger Zeit las ich auch etwas von Zusammenhängen von der Autoimmunkrankheit Parkinson und Corona. Kinder, die mit 20 an Parkinson erkranken oder bei denen dann mit 30 Jahren ein Tumor gefunden wird.

Lächerlich ist, wenn sich vermeintliche Experten hinstellen und meinen, dass eine OP-Maske nicht so viel bringen würden. Dies ist genau die gleiche lächerliche Argumentation wie im März/April 2020 zu einem Stück Stoff vor dem Gesicht. Die Aerosoltröpfchen werden abgefangen. Gehen beim Sprechen weniger weit und Atmen kann man durch OP-Masken problemlos.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Körperliche Unversehrtheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s