#Greenwashing von Schenker für Luftfracht – #Klimaschutz

Wenn ich eins nicht ausstehen kann ist es Greenwashing für klimaschädlichen Luftverkehr. Auf der Homepage schrieb Schenker:
Im Vergleich zu konventionellem Kerosin reduziert SAF Treibhausgasemissionen um bis zu 80 %
und
Dadurch wird die vollständige Treibhausgasneutralität der Flüge erreicht.

Beides ist gelogen!

Wie man einer Veröffentlichung des UBA unschwer entnehmen kann reicht im Flugverkehr keine CO2-Neutralität. Mit der heutigen Antriebstechnik ist Klimaneutralität schlichtweg unmöglich. CO2 macht je nach Quelle gerade einmal 1/4-1/3 der klimaschädlichen Emissionen im Flugverkehr aus.

Dieser Unterlagen ist auch zu entnehmen, dass neben CO2 u.a. Wasser (gasförmig) und Ozon entsteht, beides Treibhausgase. Die obere Troposphäre/untere Stratosphäre (Flughöhe) ist sehr trocken, weshalb der Eintrag von Wasser eine signifikante Klimawirkung hat.

Allenfalls kann CO2-Neutralität erreicht werden, allerdings verringern man die Klimabelastung dadurch nur ein wenig. Dann allerdings mit etwas völlig anderen zu werben ist zumindest Greenwashing, wenn nicht sogar Schlimmeres.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Behauptung von klimaneutralen Flügen, obwohl dies mit heutigen Flugzeugen definitiv nicht möglich ist, abgemahnt werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s