#RWE will Chemikalien in Salzkaverne pumpen – #Klimaschänder #AllegegenRWE #Fracking #greenwashing

Man wacht morgens auf liest etwas bei Twitter und findet dann heraus, dass RWE an Großstromspeicher in Salzkavernen forscht. An Stromspeicher zu forschen ist eigentlich eine gute Idee, auch wenn es von RWE kommt, allerdings verteilt RWE hier auch bewusst Desinformationen bzw. lässt wesentliche Informationen weg. In dem Tweet ist auch ein Youtubevideo verlinkt. Dort wird die Idee etwas erklärt allerdings auch Unsinn in der Art erzählt: „Weil organische Materialien eingesetzt werden gilt die Technologie als sicher und umweltfreundlich.“

Kunststoffe sind oft organisch. Etwa PVC, auch Dioxin oder PCB sind organisch. Eine organische Chemikalie ist nicht harmloser, als eine anorganische. So eine Behauptung ist ziemlich seltsam. Also solange man nicht genau weiß, welche Substanz als Elektrolyt eingesetzt wird, kann man auch nichts dazu sagen, ob diese harmlos ist oder nicht. Aber gerade, wenn eine Firma so einen Unsinn behauptet, erweckt dies den Eindruck, dass hier bekannte Gefahren verharmlost werden. Zumal RWE für Greenwashing bekannt ist.

In den Salzkavernen, soll bisher Gas gespeichert worden sein. Was aber nichts darüber aussagt, wie dicht dies für eine organische Flüssigkeit ist und mit welchen Altlasten gerechnet werden muss, falls man die Anlage abbaut. Auch, ob und wie sich dies auf das Grundwasser auswirken könnte, muss betrachtet werden. Somit wäre vor der Errichtung einer derartigen Anlage eigentlich eine Umweltverträglichkeitsprüfung und Öffentlichkeitsbeteiligung zwingend notwendig. Auf den Standort wird gar nicht erst eingegangen. Vermutlich will man einer vorzeitigen Information der Öffentlichkeit vorbeugen. Nicht unverständlich, wenn man bedenkt, wie viele Proteste es beim Thema Fracking gibt. Auch beim Fracking werden Chemikalien in den Boden gepumpt.

Interessant auch, dass RWE offensichtlich nicht an Kommentaren zum Youtubevideo interessiert ist, denn diese sind deaktiviert.

Update:
Folgende Antwort bekam ich von der Fa. Cmblu:


Die Arbeiten, die RWE Gas Storage West GmbH und CMBlu Energy AG gemeinsam in der Pressemeldung kommuniziert haben, sind derzeit noch im Forschungsstadium, so dass noch keine Entscheidungen über die Realisierung oder etwaige Standorte möglich sind. Im Fall einer Realisierung werden selbstverständlich alle notwendigen Untersuchungen und Beteiligungsverfahren durchgeführt werden.

RWE Gas Storage unterliegt dem Bergrecht und geht auch aus diesem Grund sorgsam mit dem Thema Umwelt um. Eine Befüllung von Kavernen mit gefährlichen Chemikalien ist ausgeschlossen.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s