Masken helfen auch gegen #Videoüberwachung – #Corona #Datenschutz #Gesichtserkennung #Maskeauf

Derzeit wird über die Einschränkung von Grundrechten durch Corona viel diskutiert. Dazu gehört auch der Datenschutz. Den Überwachungsfantasien von einigen aus der Politik scheinen hier mal wieder keine Grenzen gesetzt zu sein.

So sollen Kreditkarteninformationen und Handystandortdaten erfasst werden. Das mit der Kreditkarte ist kontraproduktiv, denn wenn ich kontaktlos mit Karte zahle, verringert sich das Ansteckungsrisiko. Würden Kartenzahlungen überwacht würde ich und vermutlich viele andere zweifelsfrei wieder zu Bargeld greifen, was das Risiko für alle erhöht. Würden Handydaten erfasst bliebe das Handy Zuhause. Zudem sind die Standortdaten zu ungenau. Weiterhin ist es kaum möglich zwischen Personen an der Außenwand einer Wohnung und Personen auf dem Gehweg davor zu unterscheiden. Sogar bei mehreren Wohnungen übereinander wäre eine Unterscheidung kaum möglich.

Neben diesen negativen Überlegungen gibt es aber auch etwas positives durch Masken. Die Videoüberwachung und Gesichtserkennung wird erschwert bzw. unmöglich gemacht. Die Augen alleine reichen zur Identifizierung nicht. Ich denke insbesondere im Winter werde ich auch nach Corona häufiger Maske tragen. Oder wenn ich Erkältungsverdacht habe. Das heißt die feuchte Überwachungsfantasien von Videoüberwachungsfetischisten sind obsolet. Masken schützen nicht nur vor Corona, sondern auch vor Überwachung. Besonders da Masken auch immer wieder gewechselt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines, Grundrechte, Privatsphäre abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s