#Datenschutz: Illegale Adressseiten – #Datenhehlerei #DSGVO

Im Internet gibt es einige Seite, die Adressedaten, höchstwahrscheinlich aus älteren Telefonbüchern, veröffentlichen. Eine Zustimmung seitens der Menschen liegt mit ziemlicher Sicherheit nicht vor.

Für die mir bekannten Seiten, gibt es extrem starke Indizien dafür. Erst einmal gibt es dort keine Daten, die nie im Telefonbuch stand. Zweitens sind veraltete Daten aus Telefonbüchern dort aufgeführt. Dies sieht nach einer dieser älteren Telefonbuch-CDs aus, die vermutlich illegal auf eine Seite gestellt wurde. Ziel wird weniger die Informierung sein, als vielmehr Betrügenden die Möglichkeit zu geben, einfacher an „legale“ Adressdaten zu kommen.

Bei einer Seite, wegen der ich mit den Datenschutzbehörden in Verbindung stehe, stellte sich die im Impressum genannte Person als nicht real heraus, was nicht verwundert, wenn man davon ausgeht, dass es hier um eine öffentliche Form von Datenhehlerei gehen könnte. Bei den Behörden ist man zwar dran, aber wer auf Nummer sicher gehen will sollte versuchen die eigenen Daten möglichst schnell zu löschen.

Ob die Daten dort stehen findet man mit einer Adresssuche heraus, die man ohnehin regelmäßig durchführen sollte.

Effektiver Datenschutz vermindert Ärger mit Betrug und Telefonterror signifikant.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Privatsphäre, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s