#Fluglärmnews: Small Planet Pleite

Der Markt fürs Fliegen ist gesättigt. Starke Dumpingpreise täuschen zwar eine erhöhte Nachfrage vor, in Wirklichkeit sieht es aber anderes aus.

Nach Air Berlin ist nun auch Small Planet in die Insolvenz gerutscht.

Muss sich jeder selbst fragen, ob man das Risiko vertreten kann, dass man sein Geld nicht zurück bekommt. Und auch beim Pauschalreiseanbieter mal nachfragen.

Mein Tipp lieber seltener Flieger, aber dafür mehr bezahlen. Das ist erholsamer, als Dumpingflieger, die ausfallen und einem den Urlaub vermiesen.

Geiz ist dämlich.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s