#Fluglärmnews: Reiseurteile – #Flugreisen

Da es immer wieder interessant ist, wie die Gericht in Hinblick auf Reisen Urteilen hier ein kleiner Überblick.

Flugreisen
Reisemangel, wenn Flug mit Kleinkind in den Abend verlegt wird.
Landgericht Hannover Az.: 8 S 46/16

Die Airline muss haften, wenn jemand in der Fluggastbrücke ausrutscht.
BGH Az.: X ZR 30/15

Wer Business-Class wegen der Gesundheit bucht hat auch ein Anrecht darauf
Landgericht Frankfurt Az.: 2-24 O 117/16

Airlines tragen mit eine Verantwortung für korrekte Einreiseunterlagen
Bundesgerichtshof Az.: XZR 79/17

Auch bei Sturm ist eine Entschädigung möglich, wenn dieser zu Verspätung bei einem Vorflug geführt hat.
Amtsgericht Hannover Az.: 461 C 9188/16

Erstattung von Provisionen
EUGH/Amtsgericht Hamburg Az.: C-601/17

Erstattung bei Streiks
EUGH/BGH Az.: unbekannt

(Weitere Urteile werden regelmäßig ergänzt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Fluglärm, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s