#McDonalds Beitrag zum #Umweltschmutz?

Wenn man viel unterwegs ist, sieht man auch entsprechend viel Müll. Weggeworfen von faulen ***, denen es aber auch zu einfach gemacht wird.

McDonalds ist natürlich nur ein Beispiel, was mir aber besonders häufig müllig ins Auge fällt. Nicht nur, dass die Sachen in viel zu viel Material verpackt sind, es gibt auch keinen Anreiz weniger Müll zu erzeugen.

In meinen Augen müsste man solchen Fastfoodketten pro Abfallstück, was sich auf der Straße findet ein Bußgeld von 1 Euro aufdrücken. Wäre sicherlich auch mal interessant, wie viel vom Mikroplastik und maritimen Müll von McDonalds stammt.

Und das schlimme ist, dass die Allgemeinheit aufkommen muss, für Firmen, bei denen mir der Begriff „Müllproduktionsfirmen“ in den Sinn kommt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s