#Fluglärmnews: Gebuchte Fluggesellschaft muss zahlen bei Problemen

Mit Aktenzeichen: C-523/17 hat der EUGH geurteilt, dass jene Fluggesellschaft zahlen muss, bei der man buchte. Endlich ist Schluss mit angeblicher fehlender Zuständigkeit. War auch immer ein Unding, dass sich Fluggesellschaft mit juristischen Tricks um di Verantwortung drückten.

Mehr dazu hier.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s