Leergut und die Umweltkosten – #Umweltschutz #NoPlastik

Schon häufiger hatte ich Diskussionen mit Menschen, die meinen, dass Kunststoffvermeidung Umweltschutz wäre.

Deshalb mal die Diskussion Kunststoff versus Plastik aus einem anderen Blickwinkel.

Erst einmal ist auch Glas ein Kunststoff. Ein erstarrte Siliziumschmelze, die in der Natur in der Form nicht vorkommt. Es wird zwar manchmal Glas durch Blitze erzeugt, aber dies ist nicht vergleichbar.

Dies mal vorweg, aber die eigentliche Frage lautet ja, was ökologischer ist.

Kunststoff verschmutzt die Weltmeer, dass ist ein Fakt. Kunststoff aus Deutschland ist sicherlich auch darunter. Insbesondere allerdings jener, der einfach auf die Straße geschmissen wird, was man deutlich vermindern könnte. Im globalen Maßstab dürfte Deutschland eine nur kleine Rolle spielen, was die Vermüllung der Meere mit Plastik angeht.

In der Diskussion werden immer wieder Kunststoffflaschen mit Glasflaschen verglichen, allerdings werden hier Teilaspekte betrachtet, die so nicht in sich stimmig sind. Und meine Fragen zur Ökobilanz von Glas und Plastik wurden bisher nicht beantwortet.

Glas hat natürlich den Vorteil, dass es stabil ist und zumindest theoretisch den Boden nicht kontaminieren dürfte. Wobei Gläser meist verschiedene Stoffe enthalten, die freigesetzt werden können. Weshalb man in Laboratorien auch Spezialgläser nimmt, wenn es besonders rein sein muss.

Glas ist zerbrechlich und schwer. Mehrweg klingt trotzdem erst einmal nach einer guten Ideen, aber man stellt sich die Frage, wie viele Fahrten verursacht dies? Und welche Umweltkosten entstehen überhaupt durch Leergut im Vergleich zu Kunststoffflaschen? Schließlich wirkt sich der Transport auf die Infrastruktur aus. Das heißt Brücken und Straßen leiden unter den Hin- und Herfahrten. Durch mehr Fahrzeuge entsteht mehr Stau, was auch mit mehr Schadstoffen einhergeht. Leergut muss eingesammelt und aufbereitet werden.

Ich weiß nicht, wie die Gesamtbilanz aussehen könnte, aber wenn man bei einer Umweltproblematik nur Teilaspekte betrachtet, wird man der Sache nicht gerecht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s