Petition zur Schaffung Wohnraum aus Leerstand eingereicht – #Wohnraum

Am 30.12. machte die Aktuelle Stunde im WDR mich darauf aufmerksam, wie stark das Problem der Obdachlosigkeit bereits besteht.

Als Schritt der recht schnell Abhilfe schaffen kann, reichte ich nachfolgende Petition an den Landtag NRW ein.

Fördermittel zum Rückbau von Leerständen und zur Schaffung von Wohnraum

Es gibt einen Mangel an Wohnraum insbesondere in den Ballungszentren. Gleichzeitig gibt es viele Stellen, wo Gebäude bzw. Ladenlokale leerstehen, weil sie nicht mehr benötigt werden.

Hier in Rheinhausen gibt es leider eine große Zahl solcher Ladenlokale, die einfach nur leer stehen. Paradoxerweise werden zeitgleich neue Ladenlokale gebaut, wodurch noch mehr Leerstand entsteht.

Es ist also Zeit dafür zu sorgen, dass Überkapazitäten bei Ladenlokalen anderweitig genutzt werden und was liegt näher als eine Förderung sozialem Wohnraums, der öfters sogar noch ebenerdig und barrierefrei wäre.

Finanzieren ließe sich dies über eine Abgabe für jene, welche unbedingt neue Ladenlokale errichten wollen, trotz vorhandenem Leerstand. Denn der Leerstand ist nicht nur unschön anzusehen, sondern führt auch zu Verwahrlosung und damit einer Verschlechterung im Umfeld.

Da meist nur kleine Umbauten notwendig wären, dürfte so sehr schnell neuer Wohnraum geschaffen werden können ohne das langwierige Neubauten notwendig sind.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Finanzlage, Grundrechte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s