Blick ins Dekolleté – YouGov Umfrage – #MeToo #Gendertaliban

Sexuelle Belästigung scheint mir höchst subjektiv zu sein.

Was den Blick ins Dekolleté angeht, ist mir es unverständlich. Brüste hat die Natur extra „geschaffen“ damit man hinschaut. Als der Mensch zum aufrechten Gang überging, fiel mehr und mehr der Hintern als Fokus weg und die Brüste rückten dorthin, deswegen wuchsen diese anders, als bei Affen.

Und wenn man den Blick auf die Brüste als Belästigung empfindet, sollte man sie vielleicht einfach nicht zeigen, denn Instinkten ist nur schwer zu widerstehen und kostet viel Kraft. Und wenn Männer genauso drauf wären, wie manche Frauen, würde man das zeigen von möglichst viel Brust, vielleicht auch als sexuelle Belästigung werten. Männer sind hier aber erstaunlich tolerant.

Ich lass mir jedenfalls nicht meine Freiheit nehmen, dorthin zu gucken, wo ich möchte. Und wenn man mich deswegen für primitiv hält, dann ist das halt so. Ich stehe dazu ein Mann zu sein. Und ein wenig mehr Offenheit und Toleranz täte auch so mancher Emanze gut. Sonst könnte Mann auf die Idee kommen mal den Spieß umzudrehen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Vorurteile abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s