Verkehrskollaps NRW – #Stau

Ich finde es immer drollig, wenn Autofahrer sich darüber beschweren, dass Stau für sie als Pendler ein Ärgernis wäre. Wie viele von denen fahren denn alleine? Wenn zu viele Fahrzeuge unterwegs sind, liegt es auch an Bequemlichkeit und dem Egoismus einzelner. Sei es nun, weil zu wenig auf Mitnahmelösungen gesetzt wird oder weil man drängelt und den Reißverschluss nicht versteht.

Das Geld was man unsinnigerweise in den Ausbau von Straßen steckt, sollte man lieber in einen Flächendeckenden guten und durchdachten ÖPNV stecken. Denn dies vermindert die Verkehrsmassen und da wir die PKW-Maut schon mal haben sollte man für Alleinfahrer eine erhöhte Maut nehmen von einem 1 Euro pro Alleinefahrt. Im Gegenzug könnte es ab der dritten Person dann einen Nachlass geben. Das würde sicherlich motivieren mit mehr Personen zu fahren. Das Menschen aus eigener Kraft den Egoismus überwinden, passiert eher selten.

Oder man macht es wie Singapur und schränkt die maximale Anzahl an Auto, welche zugelassen werden können ein.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s