Sabotiert die Deutsche Bahn die #Weltklimakonferenz in Bonn? #cop23

Wie der Fahrplanvorhersage für die Anbindung der Stadt Bonn an den Nah- und Fernverkehr zu entnehmen war, wird es in den nächsten drei Wochen keine vernünftige Anbindung geben.

Ein Großteil der sonst üblichen Verbindungen entfällt oder verkehrt über andere Strecken. Es ist natürlich verständlich, dass die Bahn die Infrastruktur warten und ausbessern muss, allerdings findet im Zeitraum 06.-17.11.2017 die Klimakonferenz in Bonn statt. Die Stadt Bonn wird also mitten während einer Großveranstaltung vom Verkehr abgeschnitten.

Wie passt dies zusammen? Insbesondere ist hier eine Diskrepanz zwischen dem Image der Bahn als umweltfreundlichste Beförderungsmethode und der fehlenden Unterstützung, wenn nicht sogar Sabotage einer für das Klima wichtigen Veranstaltung. Zudem dürfte die Außenwirkung auf jene, welche öffentliche Verkehrsmittel nutzen wollen fatal sein.

Hat sich bei der Bahn keiner über den Zeitraum Gedanken gemacht?

Ein Bahnsprecher äußerte sich wie folgt:

Die Bedeutung der Weltklimakonferenz ist der DB durchaus bewusst. So kann
dank der guten Zusammenarbeit mit dem NVR Köln der neue Haltepunkt UN
Campus pünktlich zur Weltklimakonferenz angefahren werden.

Die Bauarbeiten sind schon seit mehreren Jahren geplant und mit allen
Beteiligten abgestimmt, um eine bestmögliche Anreise zu ermöglichen.

PM: BERICHT AUS BONN: Verkehr und Mobilität zur Weltklimakonferenz – Bonn ist gut vorbereitet

PM: Neuer Haltepunkt für die Bundesstadt: Bonn UN Campus geht pünktlich zur Klimakonferenz in Betrieb

PM: Gleis- und Weichenerneuerung auf der linken Rheinstrecke mit umfangreichen Umleitungen und Ersatzverkehren

Ob dies wirklich so problemlos ablaufen wird und so einen guten Eindruck hinterlässt wird sich zeigen. Die Erfahrung zeigt, dass Umstiege immer mit zusätzlichen Zeitverlusten verbunden sind und der Komfort erheblich sinkt. Für Anreisende aus Deutschland wird es sicherlich umständlich bei der Anreise mit dem Fernverkehr. Die Fahrdauern des Nahverkehrs erhöhen sich ebenfalls.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s