Alkoholmissbrauch am Flughafen

Nachdem sich Mallorca über alkoholisierte Touristen beschwerte und es m.W. auch Alkohol in Flughäfen zu kaufen gibt, fragte ich mich, was es dazu für Informationen bei der Bundespolizei gibt und stellte diese Anfrage.

Die Antwort offenbart folgendes:

Sehr geehrter Herr Scharfenort,

vielen Dank für Ihre neuerliche Mail, in der Sie Ihre Anfrage nunmehr konkretisieren. Sie begehren Informationen zu „Vorfällen wo Alkoholkonsum eine Rolle spielte. Seien es nun Schlägereien, durch Alkoholisierte Personen, erbrechen, anderes Fehlverhalten oder was auch immer, was im Zusammenhang mit dem Konsum von Alkohol steht. Sprich Angetrunkene oder Betrunkene, die sich falsch verhielten.“

Ich darf Ihnen mitteilen, dass die Bundespolizei keine Statistiken bzw. Listen über alkoholbedingte Vorfälle im Sicherheitsbereich der Flughäfen DUS und CGN i. S. d. § 2 Satz 1 IFG führt. Auch ist eine Behörde grundsätzlich nicht verpflichtet neue Unterlagen zu erstellen.

Insofern bitte ich um Verständnis, dass es mir nicht möglich ist, Ihre Anfrage zu beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Scheinbar werden solche Vorfälle nicht erfasst, da stellt sich die Frage, wie man in diesem Bereich Prävention betreiben will.

Was mich sehr verwunderte, war aber der Umstand, dass mehrfach rückgefragt wurde bzgl. einer Eingrenzung. Für mich lässt dies vermuten, dass durchaus Informationen vorliegen, bloß stellt sich die Frage welcher Art diese Informationen sind.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s