Lufthansa setzt Düsseldorf unter Druck

Da versucht die Lufthansa ihrer Unterstützung mit einer Preisdrückung für den Flughafen zu erkaufen. Geht es eigentlich noch offensichtlicher, dass dieses Interview gerade jetzt kommt? Kurz vor der Erörterung gegen die Erweiterung.

Mein Vorschlag wäre ja, dass der Flughafen das Umfeld je nach Überflughöhe entschädigen muss. 100 Euro für unter 5 km Höhe, 500 Euro für unter 2 km und 1000 für unter 1000 m. Pro Flugzeug versteht sich. Dann gibt es auch keine Überschüsse mehr und die Preise werden auf ein angemessenes Niveau erhöht. Genauso wie das anwohnerfeindliche Flachstartverfahren, was m.W. auch bei der Lufthansa bzw. Germanwings praktiziert.

Schön finde ich ja auch immer, wenn Firmen sich mit Beschäftigten brüsten, aber vergessen zu erwähnen, ob auch alle angemessen bezahlt werden und wie viel an Minijobber und ähnliches ausgelagert wurde. Die reinen Zahlen ohne weitere Angaben sagen gar nichts. Auch die Neueinstellungen sagen nichts, wenn man die Abgänge nicht kennt. Und wie viele Stellen davon sind Vollzeit?

Pikant auch in dem Interview hier ist von Einsparungen die Rede.
Ob der Geruch an Bord eines Germinwing-Jets, auch das Ergebnis von Einsparungen war?

Fakt ist jedenfalls Einsparungen können durchaus zu Lasten der Sicherheit gehen. Etwa engere Taktung bei den Mechanikern. Betriebswirtschaftlich und auf dem Papier erscheint alles klar. Aber die Hektik, welche sich aus solchen Abwägungen ergibt, erhöht die Wahrscheinlichkeit für Fehler. Und gerade im Luftverkehr kann so etwas tödlich sein. Nicht nur für die Passagiere, sondern auch an den Stellen, wo das Flugzeug abstürzt.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines, Aus der Region, Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s