Amoklauf in Rheinhausen

Von zwei Polizisten wurden zwei Schüsse auf einen heranrasenden Irren abgegeben. Das war aus meiner Sicht mehr als gerechtfertigt. Ich persönlich hätte wohl das ganze Magazin geleert.

Das jemand randaliert hat dürfte ja wohl nachvollziehbar sein.

Es ist natürlich rechtsstaatlich notwendig dies zu überprüfen, aber die Faktenlage dürfte wohl eindeutig sein. Ein Amokläufer wurde in einer Notwehrsituation erschossen.

Viel wichtiger wäre jetzt die psychologische Betreuung für die Polizisten. So eine unerwartete Extremsituation kann ziemlich belastend sein. Stichwort: PTBS.

Wenigstens sind die Opfer noch alle am Leben und überstehen dies hoffentlich ohne Langzeitschäden.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Lokales abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s