Pofallas Bahn

Da fordert der Pofalla, dass die Lokführer in umweltfreundlicherer Fahrweise geschult werden sollen oder war es mehr ein Verkünden. Die Kunden werden ihm sicherlich danken, dass die Züge noch langsamer in die Bahnhöfe kriechen, als das jetzt schon der Fall ist.

Wen wundert da die Verspätung und attraktiver wird die Bahn als ohnehin umweltfreundlichere Transportvariante dadurch aber nicht. Attraktiver würde die Bahn durch Pünktlichkeit und Verlässlichkeit, aber das ist beides genauso wenig in Sicht, wie ein Sommer mit funktionierenden Klimaanlagen.

Mein Eindruck ist, dass Herr Pofalla wohl weniger Erfahrungen mit Bahnfahrten hat. Insbesondere nicht dem täglichen Pendeln und wenn man zu selten fährt, dann kann man die Probleme im Alltag natürlich auch nicht sehen.

Das einzige Positive, was ich der Verkündigung abgewinnen kann, ist die Aussicht hier mehr Material für mein Buch über Erlebnisse mit der Bahn zu bekommen. Aber das ist ja zumindest auch etwas.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s