Dortmund verklagt OB

Dem Vorbild der Dortmunder sollte Duisburg vielleicht auch folgend und von Sauerland die Gelder zurückfordern.
Dazu hatte ich ja auch schon hier geschrieben. Die Unfähigkeit von Sauerland sich den politischen Konsequenzen aus der Loveparade zu stellen führte schließlich nicht nur zu einem teuren und überflüssigen Gutachten, sondern auch zu Ab- und Neuwahl. Insgesamt schätze ich dürfte das mit 2 Millionen zu Buche geschlagen haben, womit wir immerhin schon mehr als 2 % der Einsparsumme zusammen hätten.

Ist nichtsdestotrotz schön zu sehen, dass in Dortmund Politiker für Fehlverhalten zur Rechenschaft gezogen werden, bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht im Sande verläuft.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Lokales abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s