Machtstreben

Ich verabscheue Machtstreben!

Wozu braucht mensch überhaupt Macht?

Verbessert Macht die Welt?

Sorgt Macht für eine Lebenswerte Umwelt?

Was nutzen Macht und auch Reichtum einem persönlich, wenn es anderen schlecht geht?

In meinen Augen zählt nicht was mensch besitzt, sondern das was mensch der Welt hinterlässt. Eine Hinterlassenschaft an Ideen, positiven Impulsen und einer lebenswerteren Welt.

Mächtige und selbst Pseudomächtige haben beständig Angst diese verlieren und klammern sich geradezu an ihre Macht.
Aber ist das nicht in Wirklichkeit sogar ein Zeichen von Schwäche? Sich von Ängsten beherrschen lassen ist keine Macht, sondern eine Diktatur des Primitivens in einem selbst, eine Herrschaft der Instinkte.

Freiheit heißt auch eine Freiheit von Angst die Macht zu verlieren. Denn Macht bedeutet gar nichts. Wer wird sich in hundert Jahren noch an Landtagsabgeordneten X erinnern? Höchstens einige wenige Historiker.

Nicht die Macht zählt, sondern die Taten.

Also tut etwas und lasst euch nicht von vermeintlicher Macht beeindrucken. Niemand kann Herrschen ohne das sich jemand anderes beherrschen lässt. Dies ist natürlich keine Aufruf gegen Gesetze zu verstoßen, sondern unsere Demokratie aktiv mit zu gestalten.

Was meint ihr warum viele „Mächtige“ so eine Angst vor dem Netz haben. Sie können es nicht kontrollieren und eine Verlust der Kontrolle bedeutet immer auch einen Verlust an Macht. Selbst, wenn es ein Gewinn an Demokratie wäre.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s