#Corona: Pseudowachstum und die wirklichen Kosten – #Wirtschaft

Was gemeinhin als Wachstum bezeichnet wird, ist die unvollständige Bilanz der Gesamtkosten. Meistens werden Umweltkosten auf die Allgemeinheit umgelegt. Klimawandel ist ein erheblicher Teil dieser Kosten. Aber auch die Gesundheit leidet unter den Kosten. Denn „Wachstum“ und Globalisierung hängen eng zusammen. Ohne Globalisierung hätte sich Corona längst totgelaufen. Aber der Flugverkehr wurde bekanntlich nicht konsequent eingestellt. „Wachstum“ und Bilanz waren wichtiger. Fluggesellschaften sind damit zum Superspreader geworden. Dass die Wirtschaft unter Corona leidet ist somit in der Gesamtbilanz selbstverschuldet und nur eine weitere Korrektur für das nicht vorhandene Wachstum.

Das Märchen vom Wachstum kann kein Happy End haben. Auch wenn die Wirtschaftstheologen immer wieder von Wachstum predigen. Das „Wachstum“ basiert auf Ausbeutung unserer Ressourcen. Gesundheit ist eine dieser Ressourcen, die derzeit durch die Einpreisung von Corona als Teil der Globalisierungskosten, das Nullsummenspiel deutlich aufzeigt.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu #Corona: Pseudowachstum und die wirklichen Kosten – #Wirtschaft

  1. Pingback: #Neoliberalmisten opfern Menschen auf dem Altar der #Wachstumsfiktion – #Klimaschutz #AFDP | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s