#Umweltschutz: Klärschlamm so viel Energie, wie Braunkohle – #Endcoal

Klärschlamm kann durchaus als regenerative Energiequelle betrachtet werden. Der Energieinhalt soll genauso groß sein, wie der von Braunkohle und der Nachschub dürfte auch gesichert sein. In einigen Braunkohlekraftwerken wird Klärschlamm bereits mitverbrannt. Anderswo wird sogar an größeren Projekten gearbeitet.

Da könnte man auch direkt über Gülle nachdenken. Diese müsste zwar erst einmal getrocknet werden, allerdings wäre diese über die Abwärme des Kraftwerke durchaus möglich. Dies würde zugleich auch Kühlwasser sparen und die Verklappung von Gülle auf Feldern unterbinden.

Wenn man mal mit Weitblick drangehen würde, hätte diese durchaus Zukunft. Besonders, wenn denn endlich mal die Gülleverklappung auf Äckern verboten wird.

Dieser Beitrag wurde unter Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s